/ Verwandeln eines physischen Computers in eine virtuelle Maschine mit Disk2vhd

So verwandeln Sie einen physischen Computer mit Disk2vhd in eine virtuelle Maschine

Wünschen Sie, es gäbe einen stressfreien Weg zuphysische Maschinen zum Testen und Konsolidieren auf VMs migrieren? Heute werfen wir einen Blick auf Disk2VHD von Sysinternals, eine einfache Lösung, um physische Windows-Maschinen in VMs zu verwandeln - auch wenn diese noch laufen.

Ausführen von Disk2VHD

Mit Disk2vhd können Sie eine virtuelle Festplatte erstellenLaufwerk (VHD) einer physischen Maschine, auch wenn die Maschine in Betrieb ist, mithilfe der Volume-Snapshot-Technologie. Dieses kleine Dienstprogramm erfordert keine Installation und kann bei Bedarf von einem Flash-Laufwerk ausgeführt werden. Öffnen Sie einfach den Ordner Disk2vhd und führen Sie die ausführbare Datei aus.

1vhd

Stimmen Sie der EULA zu…

2vhd

Wählen Sie nun das physische Laufwerk aus, das Sie drehen möchtenGeben Sie einem virtuellen Laufwerk einen Namen und einen Speicherort, um es zu erstellen und zu speichern. Sie müssen einen Speicherort auswählen, der groß genug ist, um die von Ihnen erstellte virtuelle Festplatte zu speichern. In diesem Beispiel erstellen wir eine virtuelle Festplatte auf einem IBM ThinkPad mit XP. Beachten Sie den Platzbedarf unter dem Zu berücksichtigende Bände Abschnitt zeigt 6,48 GB und das E: -Laufwerk ist tatsächlich ein 8 GB-Reiselaufwerk. Wenn Sie eine virtuelle Festplatte unter XP oder Server 2003 erstellen und diese auf Microsoft Virtual PC ausführen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Richten Sie HAL für Virtual PC ein. Wenn alles korrekt aussieht, klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen.

3vhd

Sie sehen den Fortschrittsbalken, während die VHD läufterstellt. Die für diesen Test verwendete XP-VHD eines älteren IBM ThinkPad G40 dauerte ungefähr eine Stunde. Die zum Erstellen der virtuellen Festplatte erforderliche Zeit ist von System zu System unterschiedlich.

4vhd

Setup auf Windows Virtual PC

Hier sehen Sie, wie Sie die neu erstellte virtuelle Festplatte auf einem virtuellen PC unter Windows 7 ausführen. Zuerst müssen Sie einen neuen Computer erstellen. Öffnen Sie also Windows Virtual PC über das Startmenü.

16VHDD

Klicken Sie im Ordner Virtual Machine auf Erstellen Sie eine virtuelle Maschine um den Assistenten zu starten.

11vhd

Nennen Sie die Maschine so, dass Sie sie leichter identifizieren können. In diesem Fall haben wir ihr den Namen der physischen Maschine gegeben, von der sie stammt.

12vhd

Entscheiden Sie, wie viel Speicher der virtuellen Maschine zur Verfügung gestellt werden soll, und wählen Sie die Netzwerkeinstellungen aus.

13vhd

Im nächsten Schritt des Assistenten müssen Sie auf den Speicherort der virtuellen Festplatte verweisen und auf Erstellen klicken.

14vhd

Die erstellte virtuelle Maschine wird im Ordner Virtuelle Maschinen abgelegt.

15vhd

Bei dieser virtuellen XP-Maschine gibt es ein paar Dinge zu beachten. Da wir es von einem anderen Computer verschoben haben, müssen wir die XP-Lizenz erneut aktivieren.

17vhd

Der neue Hardware-Assistent wird gestartet, wenn XP darauf hinweist, dass auf der virtuellen Maschine unterschiedliche Hardware erkannt wurde. Wir fanden, dass das Abbrechen dieser Zauberer am besten funktionierte.

7vhd

Anschließend haben wir die Option Integrationsfunktionen aktivieren aus dem Menü Extras auf Virtual PC ausgeführt.

28vhd

Ein Assistent wird auf dem virtuellen Computer gestartet. Folgen Sie einfach den einzelnen Schritten, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie die VM neu.

18vhd

Nachdem der Computer nach dem Neustart gestartet wurde, können Sie ihn verwenden. Dieses Beispiel ist cool, weil ich das ThinkPad aus Nostalgiegründen sehr mag und es auf andere Computer mitnehmen kann.

sshot-2009-12-26- [20-10-36]

Fazit

Sie können die virtuellen Festplatten auch unter Microsoft Hyper-V ausführenvirtuelle Maschinen auf Server 2008, und wir haben auch eine auf VirtualBox erfolgreich ausgeführt. Es gibt viele Szenarien, in denen sich Disk2vhd als sehr nützlich erweisen würde, insbesondere für die Konsolidierung älterer Computer in einem. Es kann verwendet werden, um Images von anderen Maschinen zu Testzwecken zu erstellen, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen, diese zu beschädigen. Es kann auch verwendet werden, um einfach ein Backup Ihres Computers zu erstellen. Es ist völlig kostenlos, erfordert keine Installation und erstellt die virtuelle Festplatte, während der Computer läuft. Es läuft unter Windows XP SP2 und höher.

Laden Sie Disk2vhd herunter