/ / Dumme Geek-Tricks: Wie man Mac OS X verrückt macht

Dumme Geek-Tricks: Wie man Mac OS X verrückt macht

Hier ist ein wirklich dummer Geek-Trick für Mac-Benutzer: Sie können OS X den Verstand verlieren lassen, wenn Sie ein Fenster mit ein wenig Zeit und einem Terminalbefehl minimieren.

Dieser Trick wurde mir vor ein paar Tagen von unserem eigenen Mac-Guru-Autor Alex Layne gezeigt, aber ich bin gerade erst dazu gekommen, ihn für den Rest von Ihnen aufzuschreiben. Genießen!

Mach OS X verrückt

Der Trick, um dies zum Laufen zu bringen, besteht darin, zuerst ein Terminalfenster zu öffnen und dann einzugeben killall Dock, aber drücken Sie nicht die Eingabetaste und achten Sie darauf, einen Großbuchstaben zu verwenden, da bei diesem Befehl die Groß- und Kleinschreibung beachtet wird.

Wechseln Sie nun zu einem anderen Fenster, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf die Schaltfläche Minimieren. Beachten Sie, dass dies nur funktioniert, wenn Sie den Genie-Effekt für die Dock-Minimierung aktiviert haben.

Sie müssen Cmd + Tab schnell wieder zum Terminal-Fenster zurückkehren und dann die Eingabetaste drücken. Dadurch wird das Fenster in der Mitte nicht mehr minimiert.

Das wirklich Verrückte ist, dass Sie weiterhin mit dem Fenster interagieren können - sogar browsen oder alles tun, was Sie normalerweise tun würden.

Setzen Sie es auf Normal zurück

Um das Fenster wieder in den normalen Zustand zu versetzen, wechseln Sie dorthin und verwenden Sie den Befehl Minimieren aus dem Menü. Das Fenster wird wie gewohnt verkleinert und Sie können es dann wieder herstellen.

Der beste Weg, diesen Trick anzuwenden, ist natürlich, wenn jemand anderes seinen Mac unbeaufsichtigt lässt - er wird denken, sein Computer sei verrückt geworden.