/ / So beheben Sie einen Doppelklick Öffnet immer die Suche im Windows Explorer

So beheben Sie einen Doppelklick Öffnet immer die Suche im Windows Explorer

Wenn Sie in der Registrierung herumspielen oder installierenBei einigen verschiedenen Softwarepaketen, die dem Kontextmenü Elemente hinzufügen, kann es zu einem Problem kommen, bei dem die Standardaktion für einen Ordner immer "Suchen ..." lautet, obwohl Sie eine andere Option festgelegt haben.

Es gibt eine schnelle und einfache Lösung für dieses Problem. Öffnen Sie regedit.exe mit StartRun und navigieren Sie zu diesem Registrierungsschlüssel:

HKEY_CLASSES_ROOTDirectoryshell

Doppelklicken Sie auf den Standardwert und setzen Sie ihn ohne die Anführungszeichen auf "none", wie hier gezeigt:

Dadurch wird das normale Verhalten wiederhergestellt.

Aktualisieren

Wenn dieses Problem auch auftritt, wenn Sie versuchen, auf ein Laufwerk zu klicken, können Sie diesen Befehl über das Ausführungsfeld oder die Eingabeaufforderung ausführen:

regsvr32 / i shell32.dll

Dies sollte das normale Verhalten wiederherstellen.

Wenn Sie eine Meldung erhalten, die besagt: „Windowskann "PET32.exe" nicht finden, dann hatten Sie irgendwann einen Virus oder haben immer noch einen Virus. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie einen Virenscanner ausführen, um den Virus zu entfernen. Führen Sie dann den obigen Befehl regsvr32 aus, der das Problem beheben sollte.