/ / Hinzufügen von Minianwendungen zu Windows 8.1 oder 10

Hinzufügen von Minianwendungen zu Windows 8.1 oder 10

00_lead_image_gadgets

Vermissen Sie jetzt die Gadgets von Windows 7?Sie verwenden Windows 8.1 oder 10? Es gibt keine offizielle Möglichkeit, sie erneut zu installieren, aber es gibt eine Möglichkeit, sie mithilfe eines kostenlosen Dienstprogramms von Drittanbietern namens 8Gadgetpack wiederherzustellen.

Durch die Installation von 8Gadgetpack wird dem Desktop in Windows 8.1 oder 10 eine Seitenleiste hinzugefügt, der Sie Gadgets hinzufügen können, die Sie in Windows 7 hatten, ohne sie erneut herunterladen zu müssen.

Laden Sie 8Gadgetpack über den Link am Ende von herunterder Artikel. 8Gadgetpack muss als Administrator installiert sein. Da es sich bei der Installationsdatei um ein MSI-Paket handelt, müssen Sie eine Installation als Administrator zum Kontextmenü in Windows Explorer hinzufügen.

Nachdem Sie die Option Als Administrator installieren hinzugefügt haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die MSI-Datei und wählen Sie die Option aus.

01_8gadgetpack_install_file

Folgen Sie den Anweisungen des Setup-Assistenten. Wählen Sie im letzten Setup-Bildschirm die Option "Gadgets beim Beenden des Setup anzeigen", um 8Gadgetpack automatisch zu starten. Klicken Sie auf Fertig stellen.

02_clicking_finish

Ein Popup-Fenster mit nützlichen Informationen zur Verwendung der Seitenleiste und der Minianwendungen wird angezeigt.

03_dont_like_this_sidebar

In der Seitenleiste befinden sich bereits einige Standard-Gadgets, z. B. eine Uhr und ein Wetter-Gadget. Klicken Sie oben in der Seitenleiste auf das Pluszeichen, um weitere Minianwendungen hinzuzufügen.

04_clicking_add_gadgets

Ein Dialogfeld mit drei Seiten mit Minianwendungen wird angezeigt. Um der Seitenleiste ein Gadget hinzuzufügen, doppelklicken Sie auf das gewünschte Gadget oder ziehen Sie das Gadget in die Seitenleiste.

05_adding_calendar_gadget

Klicken Sie zum Schließen des Gadget-Dialogfelds auf die Schaltfläche Schließen (X) in der oberen rechten Ecke des Dialogfelds.

06_closing_gadgets_dialog

Sobald Sie mit dem Hinzufügen von Gadgets beginnen, wird Ihre Seitenleiste möglicherweise angezeigtein bisschen überfüllt. Sie können bei Bedarf einige Minianwendungen von der Seitenleiste auf den Desktop ziehen. Bewegen Sie dazu die Maus über den oberen rechten Rand des Gadgets. Eine kleine Symbolleiste wird angezeigt. Klicken Sie auf das gepunktete Feld in der Symbolleiste und ziehen Sie es an die gewünschte Stelle auf dem Desktop.

07_dragging_gadget

Einige Gadgets verfügen möglicherweise über Optionen, mit denen Sie das Gadget anpassen können. Wenn sich in der Symbolleiste eines Gadgets eine Schraubenschlüssel-Schaltfläche befindet, klicken Sie darauf, um auf die Optionen des Gadgets zuzugreifen.

08_klickoptionen

Das Gadget wird zu einer Miniaturansicht und einem Dialogfeldwird mit verschiedenen Optionen zum Anpassen des Gadgets angezeigt. Beispielsweise können wir den Speicherort für das Wetter-Gadget festlegen und auf der Registerkarte "Speicherort" des Dialogfelds auswählen, welcher Wetterdienst für die Daten verwendet werden soll.

09_wahl_standort

Auf der Registerkarte "Einstellungen" des Dialogfelds können Sie auch unterschiedliche Erscheinungsbilder für das Gadget, die anzuzeigenden und nicht anzuzeigenden Elemente, die Aktualisierungsrate und die zu verwendenden Einheiten festlegen.

10_wetter_einstellungen

Auf der Registerkarte Parameter im Wetter-Gadget können Sie zusätzliche Informationen angeben, die im Gadget angezeigt werden sollen. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und das Dialogfeld zu schließen. Das Gadget kehrt zur normalen Größe zurück.

11_wetterparameter

Einige Minianwendungen verfügen möglicherweise auch über eine Schaltfläche zum Ändern der Größe der Minianwendung. Zum Beispiel erweitern wir das Wetter-Gadget, indem Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Größer" klicken.

12_larger_size

Der untere Teil des Gadgets wird rechts davon verschoben. Klicken Sie auf dieselbe Schaltfläche, die jetzt die Schaltfläche Kleinere Größe ist, um das Gadget auf die normale Größe zurückzusetzen.

13_kleinere_Größe

8Gadgetpack bietet auch ein Tool für den Zugriff auf offene Programme. Klicken Sie in der Symbolleiste oben in der Seitenleiste auf die Schaltfläche Fenster-Manager.

14_clicking_window_manager

Miniaturansichten der geöffneten Programme werden auf dem Bildschirm angezeigtSeitenleiste. Bewegen Sie die Maus über eine Miniaturansicht, um das geöffnete Programm anzuzeigen. Klicken Sie auf ein Vorschaubild, um das Programm zu aktivieren. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Window-Manager, um die Minianwendungen wieder in der Seitenleiste anzuzeigen. Dies ähnelt einer der Methoden zum Wechseln von Aufgaben auf dem Startbildschirm in Windows 8.1, die wir zuvor beschrieben haben.

15_mit_Fenster_Manager

Die Seitenleiste selbst bietet ebenfalls Optionen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Seitenleiste und wählen Sie Optionen aus dem Popup-Menü.

16_Auswahl_Optionen_für_8Gadgetpack

Auf der Registerkarte Ausrichtung im Dialogfeld Optionen können Sie die Position der Seitenleiste und andere Anzeigeoptionen angeben.

17_options_orientierung

Auf der Registerkarte "Ansicht" können Sie festlegen, wie die Minianwendungen ausgerichtet werden sollen, wo Schaltflächen angezeigt werden sollen, sowie einige andere Optionen.

18_options_view

Wenn Sie die Minianwendungen von Windows 7 vermissen, ist 8Gadgetpack eine gute Option, um auf einfache Weise die allgemeinen Minianwendungen zu erhalten, ohne sie alle erneut separat herunterladen zu müssen.

Laden Sie 8Gadgetpack von http://8gadgetpack.bplaced.net herunter.