/ / So organisieren Sie Ihr Google Drive

So organisieren Sie Ihr Google Drive

Google Drive Header Image

Im Laufe der Zeit mit etwas Nachlässigkeit und PotenzialFaulheit, Ihr Google Drive kann Tonnen von Dateien ansammeln und zu einem Durcheinander werden, um etwas zu finden. So organisieren Sie Ihr Laufwerk, um alles schnell zu finden und sicherzustellen, dass es in Ordnung bleibt.

Organisieren Sie Ihre Dateien in Ordnern

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Google zu organisierenLaufwerk ist das Erstellen von kategoriespezifischen Ordnern. Beispielsweise können Sie separate Ordner für Bilder, Dokumente, Projekte oder andere Beschreibungen haben, um Dateien leichter zu finden.

Klicken Sie auf der Startseite Ihres Laufwerks oben links auf die Schaltfläche "Neu" und dann auf "Ordner".

Klicken Sie auf "+ Neu" und dann auf "Ordner".

Geben Sie einen Namen für den Ordner ein und klicken Sie auf "Erstellen".

Geben Sie einen Namen für den Ordner ein und klicken Sie auf "Erstellen".

Ziehen Sie von hier aus die Dateien, die Sie hinzufügen möchten, direkt in den neu erstellten Ordner.

Dateien direkt in den Ordner ziehen

Wenn Sie bereits einige Dateien in anderen Ordnern haben und diese verschieben möchten, ist dies kein Problem. Wählen Sie die Dateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Verschieben nach".

Alternativ können Sie die Dateien markieren, mit der rechten Maustaste darauf klicken und dann auf "Verschieben nach" klicken.

Navigieren Sie zum Zielordner, klicken Sie darauf und wählen Sie „Verschieben“, um alle ausgewählten Dateien in diesen Ordner zu übertragen.

Wählen Sie den Ordner aus, in den Sie sie verschieben möchten, und klicken Sie auf "Verschieben".

Verwenden Sie eine Namenskonvention

Versuchen Sie, eine Namenskonvention zu verwenden, die Ihnen hilftDateien und Ordner leicht voneinander unterscheiden. Wenn Sie anfangen, mehr Elemente in Ihrem Laufwerk anzusammeln, können durchdachte Namen Sie daran hindern, mehrere Dateien zu öffnen, während Sie versuchen, eine bestimmte zu finden. Mehrere Tabellenkalkulationen mit äußerst mehrdeutigen Namen sind kein hilfreicher Weg, um im Notfall etwas zu finden.

Um den Namen einer Datei oder eines Ordners zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner und klicken Sie auf "Umbenennen".

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei und wählen Sie "Umbenennen" aus dem Kontextmenü

Geben Sie der Datei oder dem Ordner einen kurzen und aussagekräftigen Namen und klicken Sie dann auf "OK".

Nennen Sie es beschreibend und prägnant und klicken Sie dann auf "OK".

Denken Sie daran, ein konsistentes und beschreibendes Benennungsschema beizubehalten, um zu verdeutlichen, wo sich bestimmte Elemente befinden und was die eigentliche Datei enthält.

Löschen Sie nicht benötigte Dateien

Nachdem Sie Ihre wichtigen Dateien in weitere verschoben habenUnterscheidbare Ordnerkategorien. Möglicherweise befinden sich noch doppelte oder unnötige Dokumente auf Ihrem Laufwerk. In diesem Fall können Sie die möglicherweise nicht benötigten Dateien löschen, die noch Speicherplatz beanspruchen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Datei zu markieren, mit der rechten Maustaste darauf zu klicken und dann "Entfernen" auszuwählen.

Wählen Sie eine Datei aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf "Entfernen", um sie zu löschen

Wenn Sie Dateien löschen, erhalten Sie von Drive keine Bestätigungsaufforderung, aber Sie können das Löschen rückgängig machen. Klicken Sie auf "Rückgängig", um den Löschvorgang rückgängig zu machen.

Versehentlich etwas löschen? Klicken Sie auf "Rückgängig", um das Löschen rückgängig zu machen.

Wenn Sie die Möglichkeit verpassen, nach dem Entfernen einiger Dateien auf "Rückgängig" zu klicken, klicken Sie auf die Schaltfläche "Bin" in der Menüleiste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien, die Sie zurückholen möchten, und klicken Sie dann auf "Wiederherstellen".

Alternativ können Sie im linken Bereich auf "Bin" klicken, mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken und dann auf "Restore" (Wiederherstellen) klicken, um sie auf Ihr Laufwerk zurückzusetzen.

Die zuvor gelöschten Dateien kehren nun von dort auf Ihr Laufwerk zurück, wo sie herkamen.

Erstellen Sie symbolische Links zu Dateien und Ordnern

Google Drive verfügt über eine versteckte Verknüpfung, mit der SieErstellen Sie eine symbolische Verknüpfung von etwas an einem ganz anderen Ort, ohne zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk in Anspruch zu nehmen. Google speichert nur die ursprüngliche Dateikopie in der Cloud und zeigt eine separate Version an, wo immer Sie sie verknüpfen.

VERBUNDEN: Die vollständige Anleitung zum Erstellen symbolischer Links (auch als Symlinks bezeichnet) unter Windows

Klicken Sie zunächst auf eine Datei oder einen Ordner und drücken Sie dann Umschalt + Z, um das spezielle Kontextmenü zu öffnen.

Wählen Sie eine Datei aus und drücken Sie Umschalt + Z, um dieses Kontextmenü zu öffnen.

Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Datei oder den Ordner verknüpfen möchten, und klicken Sie auf "Hinzufügen".

Wählen Sie einen Ordner und klicken Sie auf "Hinzufügen".

Um einen symbolischen Link zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf "Details anzeigen".

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei, die ein symbolischer Link ist, und wählen Sie "Details anzeigen".

Klicken Sie im daraufhin angezeigten Bereich "Details" auf das "X" neben dem Ort, dessen Verknüpfung Sie aufheben möchten.

Klicken Sie unter "Speicherort" auf das "X" neben dem Ordner, mit dem die Datei verknüpft ist.

Achten Sie darauf, nur den Link und nicht die Datei zu löschen, zu der er verlinkt. Wenn Sie die Originaldatei löschen, verschwindet auch der Link.

Wichtige Dateien und Ordner markieren

Markieren Sie wichtige Dateien und Ordner in GoogleDrive funktioniert genauso wie markierte E-Mails in Google Mail. Wenn Sie etwas markieren, fügt Drive es einem speziellen Abschnitt "Markiert" hinzu, auf den Sie direkt über das Menü auf der linken Seite zugreifen können.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner und wählen Sie "Zu markiertem hinzufügen".

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei / einen Ordner und klicken Sie dann auf "Zu markiertem hinzufügen".

Sie können die markierten Elemente anzeigen, indem Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf „Markiert“ klicken.

Klicken Sie auf "Markiert", um das Verzeichnis zu öffnen

Das Element bleibt an seiner aktuellen Position und Drive erstellt im Wesentlichen eine symbolische Verknüpfung - ähnlich wie im vorherigen Abschnitt - zum Original, das unter "Markiert" angezeigt wird.

Ordner, die dem Verzeichnis "Markiert" hinzugefügt wurden.

Färben Sie Ihre Ordner mit einem Farbcode

Standardmäßig verwendet Google Drive Grau für alleOrdner. Obwohl die Ordnerfarbe kein Marken- oder Umbruchdetail ist, können Sie sie farblich kennzeichnen, um einen Ordner leichter zu erkennen und ihn von allen anderen abzuheben. Sie haben die Wahl zwischen 24 Farben, um ein wenig Pizza in Ihr Laufwerk zu stecken.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner, bewegen Sie den Mauszeiger über "Farbe ändern" und wählen Sie eine der verfügbaren Farben aus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf "Farbe ändern" und wählen Sie eine Farbe für den Ordner aus.

Der Ordner ändert sich in die von Ihnen gewählte Farbe. Diese Option ist für jeden Ordner in Ihrem Laufwerk verfügbar.

Der Ordner hat auf diese Weise seine Farbe in die von Ihnen ausgewählte geändert.


Egal wie unorganisiert Ihr Laufwerk ist, Sie könnenMachen Sie schnell Schluss mit dem Durcheinander und verwandeln Sie alles wieder in eine ordentliche und geordnete Struktur. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich jedes Mal, wenn Sie Google Drive öffnen, überfordert fühlen und die Unordnung sehen, die sich mit diesen Tipps im Laufe der Jahre entwickelt hat.