/ / So migrieren Sie alle Ihre Daten von Chrome nach Firefox

So migrieren Sie alle Ihre Daten von Chrome nach Firefox

Wenn Sie über einen Wechsel zu Firefox nachdenkenQuantum - oder zumindest versucht zu wechseln - Firefox macht es ziemlich einfach. Firefox kann Ihre Lesezeichen, gespeicherten Kennwörter, den Browserverlauf und Cookies direkt aus Google Chrome importieren.

Sie können diese Daten auch aus Microsoft Edge oder Internet Explorer importieren, wenn Sie diese verwenden.

Migrieren Sie Ihre Lesezeichen, Kennwörter, Verlauf und Cookies

VERBUNDEN: Was ist neu in Firefox Quantum, dem Firefox, auf den Sie gewartet haben?

Firefox fordert Sie normalerweise auf, die Daten zu importierenWenn Sie es zum ersten Mal installieren. Wenn Sie Firefox zuvor installiert hatten und jetzt Daten importieren möchten, müssen Sie das Tool manuell starten. Das Tool zum Importieren von Browserdaten ist etwas versteckt - es befindet sich unter dem Fenster "Lesezeichen-Manager".

Um auf den Lesezeichen-Manager zuzugreifen, klicken Sie entweder auf das Bibliothekssymbol in der Symbolleiste und dann auf Lesezeichen> Alle Lesezeichen anzeigen oder drücken Sie Strg + Umschalt + B.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Importieren und Sichern" imSymbolleiste und wählen Sie "Daten aus einem anderen Browser importieren". (Wenn Sie nur Lesezeichen importieren möchten, die Sie aus Chrome oder einem anderen Browser als HTML-Datei exportiert haben, können Sie auch hier auf "Lesezeichen aus HTML importieren" klicken und dann die HTML-Datei auswählen.)

Wählen Sie im Import-Assistenten "Chrome" und klicken Sie auf "Weiter", um Daten aus Google Chrome zu importieren. Stellen Sie sicher, dass alle Google Chrome-Browserfenster geschlossen sind, bevor Sie mit dem Vorgang fortfahren.

Sie werden aufgefordert, die zu importierenden Daten auszuwählen. Wenn Sie mehrere Chrome-Browserprofile eingerichtet haben, werden Sie zunächst gefragt, von welchem ​​Profil Sie Daten importieren möchten.

Standardmäßig importiert Firefox die Cookies, den Browserverlauf, die gespeicherten Kennwörter und die Lesezeichen von Chrome. Sie können jede dieser Optionen deaktivieren, um nur einige Datentypen zu importieren.

Firefox importiert die Daten und sagt, dass dies der Fall warerfolgreich importiert. Die Lesezeichen von Chrome werden in den Ordnern "Aus Chrome" in Ihrem Lesezeichenmenü und in der Symbolleiste abgelegt. Sie können sie jedoch nach Belieben neu organisieren.

Laden Sie Ihre Add-Ons herunter

Firefox kann keine anderen Daten importieren, die Sie für wichtig erachten, wie z. B. Ihre Add-Ons. Sie müssen entsprechende Erweiterungen in der Firefox-Add-On-Galerie selbst suchen.

Wenn Sie ein beliebtes Add-On eines großen Unternehmens verwenden,Möglicherweise gibt es eine Version der Erweiterung für Chrome, die vom selben Entwickler erstellt wurde. Kleinere, unabhängige Erweiterungen sind möglicherweise nicht für beide Browser verfügbar, aber Sie werden wahrscheinlich ein Add-On finden, das ähnliche Funktionen bietet.

Synchronisieren Sie Ihre Firefox-Browserdaten zwischen Computern

Firefox verfügt über eine eigene Browser-Synchronisierungsfunktion, die dies ermöglichtHalten Sie Ihre Daten auf mehreren PCs, Telefonen und Tablets synchron. Sie können Ihre Firefox-Synchronisierungseinstellungen überprüfen, indem Sie auf Menü> Optionen> Firefox-Konto klicken. Wenn Sie sich noch nicht mit einem Firefox-Konto angemeldet haben, können Sie hier eines erstellen, um mit der Synchronisierung Ihrer Daten zu beginnen.

Melden Sie sich auf allen Ihren Websites mit demselben Firefox-Konto anGeräte und Ihre Daten werden zwischen ihnen synchronisiert, genau wie bei Chrome. Firefox synchronisiert geöffnete Registerkarten, Verlauf, Lesezeichen, Anmeldungen, Add-Ons und Einstellungen. Sobald Sie Firefox einmal eingerichtet haben, werden Ihre Einstellungen mit allen anderen PCs synchronisiert.

Sie können die gleichen Daten auf Ihrem Telefon oder erhaltenTablette auch. Firefox bietet Apps für Apples iPhone und iPad sowie für Googles Android. Sie bieten auch eine Möglichkeit, auf Ihre Firefox-Lesezeichen zuzugreifen, Registerkarten zu öffnen, Kennwörter zu speichern und den Verlauf auf Ihren Mobilgeräten zu verfolgen.

Zum Glück verwendet Firefox mit Firefox Quantum wieder Google als Standardsuchmaschine. Yahoo! ist nicht mehr die Standardeinstellung, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, ob Sie dies ändern möchten.