/ / Die verschiedenen Arten von Farbe (und wann man sie verwendet)

Die verschiedenen Arten von Farbe (und wann man sie verwendet)

Wenn Sie im Begriff sind, die Wände in Ihrem Haus anzugreifenMit einem frischen neuen Anstrich können die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten im Farbgang Ihres örtlichen Baumarkts ziemlich überwältigend sein. Hier ist, was Sie über die verschiedenen Arten von Farben wissen müssen und wann Sie sie verwenden sollten.

Ölbasierte vs. wasserbasierte Farbe

Wenn es darauf ankommt, ist Farbe entweder auf Ölbasis oder auf Wasserbasis, was bedeutet, dass der Hauptbestandteil der Farbe entweder Wasser oder eine Ölsorte (normalerweise entweder Alkyd- oder Leinöl) ist.

Es gibt Vor- und Nachteile, aber hier ein kurzer Überblick:

Ölfarbe

  • Die Trocknungs- und Aushärtezeit dauert länger.
  • Haltbarer als Wasserlack.
  • Das Reinigen von Pinseln erfordert aggressive Chemikalien wie Farbverdünner.
  • Bietet oft ein viel glatteres und besser aussehendes Finish.

Farbe auf Wasserbasis

  • Das Trocknen und Aushärten dauert kürzer als bei Ölfarben.
  • Ist nicht ganz so haltbar.
  • Für die Reinigung sind keine Chemikalien erforderlich - Seife und Wasser funktionieren hervorragend.
  • Häufiger als Ölfarbe (je nachdem, wo Sie suchen).

Erwägen Sie die Verwendung von Ölfarbe auf Oberflächen, dieSchläge und Misshandlungen wie im Außenbereich, bei Fußböden, Türen, Verkleidungen und Möbeln. Farben auf Wasserbasis eignen sich jedoch hervorragend für Dinge, die nicht allzu stark abgenutzt sind, wie Wände und Decken.

Wasserlack ist auch umgangssprachlich als bekanntLatexfarbe, obwohl diese Art von Farbe Acrylharze oder Vinyl anstelle von tatsächlichem Latex verwendet. Farbe auf Wasserbasis ist auch die häufigste Art von Farbe. Normalerweise sind rund 75% der in den meisten Eisenwaren- oder Farbengeschäften erhältlichen Farben auf Wasserbasis erhältlich, auch wenn dies davon abhängt, wo Sie einkaufen.

Grundierung

Grundierung ist ein wichtiger Bestandteil des GemäldesEs ist sehr ähnlich, da es die gleiche Konsistenz wie Farbe hat und auf die gleiche Weise aufgetragen wird, aber Sie würden es niemals als letzte Schicht auf irgendetwas verwenden. Das Auftragen einer Grundierung vor dem Auftragen der eigentlichen Farbe ermöglicht es der Grundierung, als eine Art Klebstoff für die Farbe zu wirken, an dem sie haften kann, was die Haltbarkeit und Langlebigkeit erhöht.

Weiterhin ist eine Grundierung so ziemlich erforderlichneue, saubere Oberflächen, die noch nicht lackiert wurden. Wenn Sie beispielsweise eine brandneue Wand streichen, die noch nie zuvor gestrichen wurde, möchten Sie eine Grundierung verwenden.

Unter anderen Umständen kann der Primer nicht seinnotwendig. Wenn Sie beispielsweise einen vorherigen Anstrich mit einem ähnlichen Farbton übermalen, müssen Sie wahrscheinlich nicht zuerst die Grundierung auftragen. Wenn Sie jedoch eine dunkle Farbe mit einer hellen Farbe übermalen, kann die Grundierung sehr hilfreich sein. Möglicherweise benötigen Sie mehrere Anstriche, um den dunkleren Farbton vollständig zu überdecken. Normalerweise benötigen Sie jedoch viel weniger Grundierung, um ihn zu überdecken. Außerdem ist die Grundierung in der Regel billiger als die eigentliche Farbe und spart Ihnen ein paar Dollar.

Malen Sie Glanz

Neben Farben auf Öl- und Wasserbasis gibt es auch unterschiedliche Farbschimmer. Mit anderen Worten, Farbe hat unterschiedliche Glanzgrade (a.k.a. Glanz).

An einem Ende haben Sie Farbschimmer, die das nicht sindglänzend. Sie werden als "Flach", "Matt", "Eierschale" und "Satin" bezeichnet. Flach- und Mattlacke sind sehr ähnlich, obwohl Mattlack normalerweise nur ein bisschen glänzender ist als Mattlack. Matte ist in der Regel auch haltbarer als flach. Diese Farben eignen sich gut für Decken, da sie Unvollkommenheiten viel besser verbergen können als hochglänzende Farben.

Eierschalen- und Satinfarben sind etwas glänzender,aber im rechten Winkel betrachtet ziemlich matt aussehen. Diese Farben sind ein guter Kompromiss zwischen Haltbarkeit und Glanz. Wenn Sie also etwas möchten, das haltbar ist, aber dennoch recht flach aussieht, sind Eierschalen- und Satinfarben gute Optionen.

Seidenmatt- und Glanzfarben sind am haltbarstenvon Glanz und sie können ein gutes Schrubben ohne abzureiben, so dass sie in Küchen und Badezimmern gut funktionieren. Sie reflektieren jedoch das Licht ziemlich stark und bieten eine glänzende Oberfläche, wodurch kleine Unvollkommenheiten auffallen können.

Die Art des Glanzes, den Sie verwenden sollten, liegt letztendlich bei Ihnen - seien Sie sich nur der Vor- und Nachteile der einzelnen bewusst.

Was ist "Emaille" Farbe?

Beim Stöbern in Farbe im Geschäft könnten Sie kommenüber einige Dosen mit dem Wort "Emaille" auf dem Etikett geschrieben. Im Allgemeinen bezieht sich Emaille-Farbe auf jede Farbe, die eine unglaubliche Haltbarkeit aufweist und zu einer zähen, harten Oberfläche trocknet, die einem großen Missbrauch standhält. Wenn ein Farbetikett das Wort "Email" enthält, können Sie sicher sein, dass es sich um eine der härtesten Farben handelt, die es gibt.

In der Vergangenheit waren die meisten (wenn nicht alle) Emailfarbenauf Ölbasis, aber in den letzten Jahren haben auch viele Farben auf Wasserbasis Emaille angenommen. Persönlich schwöre ich bei der Verwendung eines Öllacks, da Öllack von Natur aus von Dauer ist. Emaille-Farben sind in der Regel Außen- und Hochtemperaturfarben sowie einige Innenfarben für Oberflächen wie Küchenschränke oder Möbel, die häufig missbraucht werden.